Peter Hauk MdL: „Die Ortsumfahrung Adelsheim der B 292 kann weitergebaut werden!“

Unerwarteter Geldsegen vom Bundesverkehrsministerium ermöglicht aufgeschobene Ausbaumaßnahme weiter zu führen.

Adelsheim. „Diese Nachricht ist wie ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk und bestätigt nur die Verlässlichkeit der Zusagen, die zuvor vom Bundesverkehrsministerium bezüglich des Weiterbaus der Ortsumfahrung Adelsheim getätigt wurden“, freute sich der Neckar-Odenwälder Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der CDU-Fraktion Peter Hauk anlässlich der Verlautbarung durch das baden-württembergische Umwelt- und Verkehrsministerium.

Insgesamt 12 noch im Mai diesen Jahres wegen zu geringer Mittelzuweisungen des Bundes aufgeschobene Straßenbauprojekte – zu denen auch die Ortsumfahrung Adelsheim der B 292 als letzter Bauabschnitt der Transversale zählte – könnten nun doch noch zeitnah und damit bereits im kommenden Jahr weitergeführt werden.

„Eine gut ausgebaute Infrastruktur ist gerade für die ländlichen Räume ein unverzichtbarer Standortfaktor, der über Ansiedelung oder Nicht-Ansiedelung eines Unternehmens oder junger Familien entscheiden kann. Bei der benannten Umgehung handelt es sich um ein Projekt, das jetzt bereits seit knapp 40 Jahren von den hiesigen Bürgerinnen und Bürgern sowie Verantwortlichen vorangetrieben wird“, betonte Hauk. Sie bedeute zudem nicht nur für die Stadt Adelsheim sondern vielmehr für die ganze Region einen langersehnten, enormen Zugewinn an Mobilität sowie Lebensqualität, so Hauk abschließend.