Technischer Abschluss der Flurneuordnung Buchen-Hainstadt

„Zusammenarbeit aller Akteure war vorbildlich!“

„Sie haben sich in enger Zusammenarbeit von Vorstandsgremium, Kommune und Flurneuordnungsbehörde der umfassenden Aufgabe Flurneuordnung gestellt und für Ihr Verfahren und damit für Ihren Stadtteil maßgeschneiderte Lösungen erarbeitet“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Montag (18. Dezember) in Buchen-Hainstadt (Neckar-Odenwald-Kreis) anlässlich des Festaktes zum Technischen Abschluss des Flurneuordnungsverfahrens ‚Buchen-Hainstadt‘. Durch den Ausbau eines modernen Wege- und Gewässernetzes und die Zusammenlegung von Grundeigentum wurde die Agrarstruktur auf der Gemarkung Hainstadt nachhaltig verbessert. Mit der Abgabe der Unterlagen zur Berichtigung der öffentlichen Bücher ist das Flurneuordnungsverfahren nun technisch abgeschlossen.

Die Arbeit des ehrenamtlichen Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft wurde mit der Übergabe von Dankesurkunden des Landes Baden-Württemberg gewürdigt. „Die Verantwortlichen haben in ihrer langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Durchführung der Flurneuordnung tatkräftig, kreativ und mit viel Herzblut mitgewirkt. Ich bin mir bewusst, dass gerade für die Umsetzung einer so umfangreichen Flurneuordnung, wie hier in Hainstadt, ein großes Maß an Überzeugungskraft aber auch an Vertrauen benötigt wird“, betonte der Minister.

Quelle: MLR Baden-Württemberg